Eislauftag

Am Freitag, den 17.2. war die ganze Kuppelnauschule aus dem Tal unterwegs zum Eislaufen. Schon um halb neun konnten es aufgeregte Kinder kaum erwarten, endlich loszuziehen. Um 9.00 Uhr war es dann soweit. Nach dem kurzen Marsch zur Eishalle waren die LehrerInnen und die helfenden Eltern gefordert hunderte von Schlittschuhen zu binden, Helme zu justieren und Handschuhe zu Paaren zusammenzufinden. Ab halb zehn waren alle auf dem Eis. Kleine Eiskunstläufer nahmen sich ihrer KlassenkameradInnen an, die noch nie zuvor auf dem Eis standen. Manche konnten sich erst nach längeren Überredungsversuchen überwinden und haben dann ein erstaunliches Talent entwickelt. Zumindest versucht, haben es alle und hatten viel Spaß. Zwischendrin LehrerInnen und Eltern mit Horden von Kindern oder auch mit Einzelnen, die die ersten Schritte wagten. Trotz über 200 Kinder auf dem Eis, kam es zu keinen größeren Unfällen oder Blessuren. Erschöpft, glücklich und sehr, sehr hungrig traten alle um halb zwölf den Heimweg zur Schule an.