Projektwoche "Werde WeltFAIRänderer"

Vom 09. bis 13.Oktober fand eine Projektwoche unter dem Motto „Werde Weltfairänderer“ vom Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) statt. Verschiedene Zelte standen auf dem Schulhof und luden die Klassen zu verschiedenen Workshops, wie Fairtrade-Schokolade, Jeans, Plastik, Flucht, ... ein. Roland Paul gab einen Vortag in der Aula zum Thema Tiere im Regenwald und machte einmal mehr deutlich, wie wichtig das Engagement der Kakadus für den Erhalt des Regenwaldes ist. Ein breites Nachmittagsangebot und Abendvorträge für Erwachsene rundeten das Angebot ab. Das „Werde Weltfairänderer“-Projekt wird bereits seit 2013 an unterschiedlichen Standorten durchgeführt und machte nun unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Daniel Rapp Station an der Kuppelnauschule.

Gestartet hat die Projektwoche mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung. Hier wurde auch die Schulwette gestartet. Innerhalb einer Woche hieß es 5000 Plastikdeckel zu sammeln. Das haben wir geschafft! Damit können nun mindestens zehn Schutzimpfungen für Kinder in Entwicklungsländern finanziert werden. Zur Belohnung gab es für jede Klasse einen eigenen Klassenfußball.

            

Im Workshop "Schokolade"

Einige Klassen nahmen am Workshop „Schokolade“ teil. Nicht nur für unsere „Kleinsten“ war es spannend zu erfahren, wo die Schokolade herkommt, wieviele Menschen es braucht, um Schokolade zu produzieren und über wie viele Stationen die Schokolade endlich zu uns kommt. Noch spannender: Wer verdient im Endeffekt wieviel an einer Tafel Schokolade? Am Ende des Workshops durfte jedes Kind einen Luftballon starten lassen mit einer kleinen Idee, wie es die Welt „fairändern“ kann.